Infos Haflinger

 

191

Alvaro ist unser Haflingerwallach. Er ist seit Sommer 2003 bei uns und ist jetzt 12 Jahre alt. Er genisst dieses Jahr schon seinen achten Sommer hier oben beim Tschingelhorn.Im Winter zu Hause,in Herisau,wird er geritten.

 

283

Klärli ist die Halbschwester von Alvaro. Sie ist gleich alt und auch seit 2003 bei uns. Sie sind beide sehr genügsame und robuste Haflinger denen auch der manchmal makabere Wetterumschlag hier oben in den Bergen nichts ausmacht. Natürlich sind sie auch sehr Trittsicher. Sie haben hier auch "viel arbeit" mit Futtersuche,den sie fressen nur Gras,keine Blumen und Sträucher,und haben somit ein natürliches Pferdeleben und Verhalten

 

KLEINE INFO ZUM HAFLINGER

Während die meisten schweren Kaltblutrassen nach dem zweiten Weltkrieg durch die Einführung des Traktors erheblich an Bedeutung verloren, verbreitete sich der Haflinger gerade in dieser Zeit als Ergänzung zum Traktor auf alle Kontinente aus.

Während es anfangs auch Braune und Rappen gab, ist heute nur noch die Fuchsfarbe in Kombination mit dem Gen Flaxen, sogenannte Lichtfüchse vorhanden. Die Fuchsfarbe kommt in allen Variationen von Kohlfuchs bis zum Hellfuchs vor. Die Kohlfuchsfarbe ist jedoch selten. Stichelhaar oder „Edelflecken“ sind unerwünscht und können zum Ausschluß aus der Zucht führen. Das Langhaar variiert von Flachsfarben bis weiß, Farbunreinheiten sind unerwünscht und können zum Ausschluß aus der Zucht führen.

Häufig werden Bauch, Beininnenseiten durch das Gen Pangaré aufgehellt und es tritt ein Mehlmaul auf. Kopfabzeichen von der Flocke bis zur Blesse sind erlaubt und erwünscht aber nicht Bedingung. Stärker ausgeprägte Abzeichen, wie beispielsweise eine Laterne sind unerwünscht und können zum Zuchtausschluß führen. Beinabzeichen sind unerwünscht, ein einzelnes Beinabzeichen bis zu einer halben Schiene wird jedoch nicht negativ beurteilt, während größere Beinabzeichen und mehr Beinabzeichen zu Punktabzügen bis hin zum Ausschluß führen können.

1980 gab es Weltweit etwa 14.000 Zuchtstuten und 720 Zuchthengste, der Gesamtbestand belief sich auf 44.500 Tiere. Im Jahr 2005 deckten weltweit etwa 2000 Haflinger-Hengste ungefähr 45.000 eingetragene Stuten. Es gab im selben Jahr nahezu 250.000 Haflinger.1980 gab es schon in über 30 Ländern Haflinger, inzwischen sind es über 70.

Zum Seitenanfang